For a better understanding! :)

Samstag, 14. November 2015

*black medina* oder was verbindet uns in der Welt?



Wenn ihr so wollt,
 ist mein neues Kissen *black medina*
zufälligerweise ein Sinnbild für den Austausch der Kulturen.

Ein Austausch, der die Schönheit des
Andersartigen anerkennt, respektiert und
aufgreift, um diese Einflüsse aus anderen
Ländern im eigenen Zuhause zu entfalten.



Im Moment scheint die Welt allerdings herausgefordert,
 außer Rand und Band und
 weit entfernt von allem was ein friedliches Miteinander
fördert.

Fremdenfeindlichkeit, Ängste, extremistisch religiöse
terroristische Gruppen werfen gerade  dunkle Schatten auf
Europa und wir stehen am Anfang vor noch nie dagewesenen großen Aufgaben.

Als Familie verfolgen wir die Ausnahmesituation
in Paris über die Medien und wie viele andere heute, 
tauschen wir uns aus,
 über die Heftigkeit der Ereignisse, die noch kommenden
Folgen und auch die jeweiligen Versäumnisse...


Ich wünsche uns Europäern 
klug gefasste Entscheidungen unserer
Staatsoberhäupter sowie adäquates Handeln, um diesen Menschen verachtenden Mechanismen
 sowie Gruppierungen etwas entgegen zu setzen.

...aber

Landen wir wieder in Kriegstreiberei?
Gibt es zu viel Testosteron auf der Welt?
Vergessen wir, dass unser Wohlstand auch
daher rührt, andere Länder ausgebeutet zu haben?
Waffen geliefert zu haben, in deren Mündung
wir nun wieder blicken? 

Ungerechtigkeit und Wut irgendwann immer einen Weg findet, sich auszudrücken?


Ich wünsche uns
 ein friedliches und respektvolles Miteinander,
denn keine Ethnie ist besser oder schlechter als die andere.
Religionsunterschiede sollten keine Maßgabe zur
Beurteilung eines Menschen sein.

Mensch bleibt Mensch. 

Auch wenn ich einräume, dass es Wesen gibt,
die diese Zuordnung nicht verdienen...weil es an (Herzens-) Bildung, an Erziehung, an Möglichkeiten fehlt...

Vielleicht wäre es tatsächlich auch eine Geste
den Teil eines Landes abzugeben, damit sich
bestimmte Völker selbst verwalten können,
wie dies oft gewünscht wird.
Aber ein Stück vom großen Kuchen abzugeben,
kommt immer einem Machtverlust gleich und Pfründe
abzugeben ist eine Übung, die absolut indiskutabel erscheint in dieser Welt.....

Also alles beim alten? Auch die Lösungen?

Wird es wieder Grenzen geben?

Werden wir alle uns so verhalten,
wie es diese extremen, abgespaltenen Gruppen
am liebsten haben? Alle gegeneinander?

Wir werden sehen. Mit wachen Augen.

beate xxx




Kommentare:

  1. Kluge Worte an einem Tag, der einen eher sprachlos macht.....

    Dein Kissen ist super-schön. Der Farbmix, die Form und das Muster :)

    Liebe Grüße *Hanne*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Beate!
    Toll, dass du diesen Post gemacht hast. Ich kann deine Worte nur befürworten!
    Das Kissen ist sehr sehr schön geworden!
    Wünsch dir noch einen schönen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  3. worte die mir aus der seele sprechen... so klug, weise und schön geschrieben!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  4. das kissen ist mal wieder ein traum, so soooo soooooooo schön!
    alles liebe
    amy

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails