For a better understanding! :)

Freitag, 9. März 2012

Jamie goes Amerika...und ich geh` mit!


Neulich in der Buchhandlung
war es wieder mal soweit...

... das Cover eines Kochbuches setzte sich
von allen anderen ab und da konnte ich nicht anders:
Ich musste es nach dem ersten Durchblättern
einfach haben.

JAMIES AMERIKA


...und heute kam noch
Ravinder Bhogal`s  Love to cook!

Was soll ich sagen?

Auch ein Spontankauf! (ich bräuchte nämlich gar keins...)
Aber auch ein super Buch.

Irgendwie scheint ein Kochvirus in
der Luft zu liegen, denn ich habe schon
seit Ewigkeiten kein Kochbuch mehr gekauft.

Aber nun müssen es gleich zwei sein!

 Ich möchte Euch jetzt erst einmal
Jamie`s 10. Buch von 2009 zeigen,
dass es natürlich schon eine ganze Weile
auf dem Markt gibt.

...also nicht besonders neu ist...


Ich mag es gerne,
wenn ein Kochbuch zusätzlich zu den Rezepten
 kleine Geschichten erzählt.

So ist es hier eine Reise durch Amerika,
gespickt von authentischen Gerichten,
die durch die vielen Einwanderer ins Land
gebracht wurden.

Das macht es so vielfältig und interessant ...

Auch bei den Navajo`s war er zu Gast.



Man erfährt so ganz nebenbei,
dass es illegale Küchen in New York gibt,
was nichts anderes bedeutet,
als das z.B. eine peruanische Großfamilie
bei sich zuhause Gäste mit ihrer
Küche aus der fernen Heimat beglückt
und dafür, wie in einem Restaurant,
entlohnt wird....




In der Küche Lousiana`s zum
 Start meiner persönlichen, kullinarischen Reise,
bin ich in den Südstaaten fündig geworden...

Statt Alligator, der übrigens wie
Hühnchen und sehr köstlich schmecken soll,
gab`s bei mir Putenstückchen.
Sehr lecker mit dem Dip!



Gewendet werden die Stückchen
übrigens abwechselnd in Mehl und Buttermilch.

Dann sieht das tatsächlich aus,
als wären kleine Chipsstückchen oder dergleichen
damit ummantelt....

Die Küche ist meistens bodenständig
bisweilen rustikal,
aber das mag ich ab und an sehr gerne....



Das Layout ist einfach der Knaller
und das Auge gibt schon mal Meldung
an die Region weiter unten:

*Hunger!* ;))


Außerdem finde ich es spannend,
wie woanders gekocht wird
und wäre vermutlich auch jemand,
der seine Nase in alle Kochtöpfe
dieser Welt stecken würde...

Kochen ist Kunst.

Kochen ist Genuß.

Kochen macht (meistens...) Spaß.

Noch mehr Spaß macht es allerdings,
wenn der fertige Teller schon dampfend
vor einem steht....in einem Restaurant... ;))




Mein Fazit für dieses Buch: Top!

Wer sich für amerikanische Küche
fernab von Burgern und Fastfood interessiert,
findet hier reichhaltiges Angebot.


Ravinder`s Kochbuch zeige
ich Euch beim nächsten Mal....

Ich wünsche Euch ein feines,
 kullinarisches Wochenende!

:)

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Bilderbuch!!!

    Viel Spaß beim Nachkochen!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Buch, ich liebe Jaimie, habe seine Sendung in den USA auch immer geschaut, und hier jetzt auch wieder. xxx

    AntwortenLöschen
  3. BEATE! Du bist meine Seelenverwandte, das nächste Mal nimm mich bitte mit, mit Dir zusammen Bücher auszusuchen ist ein purer Genuss!
    Vom Herzen
    Deine alice

    AntwortenLöschen
  4. das layout und die reisebilder sind eine tolle inspirationquelle.
    die farbkombi blau-rot-weiß ist mein derzeitiger favorit und macht lust auf U.S.A....
    viel spaß beim nachkochen. schon die fotos bringen die geschmacksknospen zum hüpfen...
    war sicher kein überflüssiger kauf!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Beate, ein bilderreicher schoener Post wieder von Dir. Hach, wenn ich beim Kochen auch ein wenig Kreativitaet mit in die Wiege gelegt bekommen haette. Wo ich so gern esse. Vielleicht wird es noch.
    Heute kam kam mein schoenes Haekelbuch von Megumi. Bin soooo begeistert. Lieben Dank nochmal fuer den tollen Tipp. Kannst Du mir vielleicht noch einen lieben Wink, Link zeigen in dem die japanischen Haekelschriften erklaert sind. Wuerde mich riesig darueber freuen.

    Ganz liebe Samstagsgruesse, sendet Dir Kristina ,die sich auch sehr ueber einem Besuch auf meinem Blog freuen wuerde :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Beate
    Hmm, also mit dem Jamie hab ich's nicht so. Irgendwie grauselt's mich, wenn ich ihm beim Kochen zusehe. Und das Bild mit dem Alligator...hmm, muss das wirklich sein? Naja, jedem das Seine, gell. Die amerikanische Küche (also jetzt nicht die Hamburger und fertig Gerichte-Küche) habe ich allerdings sehr gerne. Ich habe mir auf meiner Reise ein Buch aus Louisiana mitgebracht. Auf das Buch von Ravinder bin ich sehr gespannt.
    Wünsche Dir einen gemütlichen und leckeren Sonntag.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails