For a better understanding! :)

Freitag, 17. Februar 2012

Prairie feeling ...


Vor kurzem habe ich wieder
interessante Musik entdeckt,
die mich sofort und augenblicklich
an die Weite der Prärien in den
Staaten erinnert hat.

Davon aber am Ende des Posts...

 

 
Irgendwie bekam ich diese
Bilder dazu nicht mehr aus dem Kopf,
die ich auf der Kochseite von


 
neulich so schön fand.

 
******

Ich mag die Weite.

Den unendlichen Blick.

Am liebsten das Ursprüngliche.

*****
Aber wo gibt es das noch,
wenn wir es nicht bewahren?


 
Es muss beeindruckend sein,
eine wilde Herde Büffel,
 so es diese überhaupt noch gibt,
in freier Natur zu beobachten...

 

 
Diese gehören allerdings
zu einer Ranch nahe des
Cheyenne Rivers in South Dakota.

 





 
Allerdings werden diese Büffel
für die Steaks gezüchtet ...

 


Farm life.

 



Und die dazu passende Musik
wird gleich mitgeliefert...
Offensichtlich haben *The Civil Wars*
bei den Grammys gesungen (was ich
leider nicht gesehen habe) und wer
*The Vampire Diaries* guckt (ich oute mich...),
kennt die Musiksequenz aus der 3. Staffel.
Der Sänger erinnert mich ein wenig
an Johnny Depp...



Happy weekend, folks!


:)

Kommentare:

  1. Liebes cowgirl,
    ich wünsch ebenfalls ein schönes Wochenende!

    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  2. Die Musik ist mal wieder der Hammer!
    Du hast mal wieder genau meinen Geschmacksnerv getroffen, liebe Beate!
    Ich finde auch, dass der Sänger eine ziemliche Ähnlichkeit mit Johnny Depp hat.
    *hachz* Einfach nur herrlich!
    Vielen Dank dafür.

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Inken

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder, passender Sound, einfach schoen. Meinem kleinem Julekind habe ich heute ein tolles Cowlgirl Kostuem fuer Fasching gekauft, das passt so gut zu dem Feeling Deines Postes.
    Lieben Dank fuer Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Es macht Freude Deine netten Worte zu lesen und sich dabei sofort aufgehoben zu fuehlen.
    Waerest Du so lieb, mir die ISBN des 1. von Dir vorgestellten Haekelbuches mit den Ponchos zu schreiben.
    Dir ein schoenes Wochenende


    Ganz liebe Gruesse von

    Kristina die jetzt mal versucht Kokowääh auf DVD mit ihren Kindern, ohne Stricknadeln in der Hand, zu sehen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß, ich bin wieder am Thema vorbei, aber bei den ersten 3 Bildern erwarte ich das weite Meer am Horizont. Und dabei gibt es nichts, das weiter entfernt wäre. Aber es erinnert mich an Dünen, die Weite, die Farben ...! Es tut mir so leid ...!! ;-)
    Die Musik ist aber wieder einmal der Knaller, genau wie deine anderen Musiktipps. Genau meine Richtung. Einzigartige Lieder und Interpreten. Ich mag es, wenn ein Sänger einen Wiedererkennungscharakter hat.
    Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende. Bei uns steht ja alles Kopf, der KARNEVAL!!! Ich bin immer froh, wenn der Krug an mir vorüber geht. Auch wenn ich ein rheinisch Mädsche bin, das muss nicht unbedingt sein. ;-)
    Fühl dich gedrückt, mach es dir gemütlich und hab eine schöne Zeit
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sind ja wieder der Hammer. Könnt ich glatt die Koffer packen. Die Musik mag ich auch sehr gern. Hab ein paar Folk-Songs mit meiner Gitarre drauf und bring mich damit regelmäßig in Reisestimmung.
    Jetzt geh ich erst mal wieder stricken. Dir noch ein zauberhaftes Wochenende und guck Du auch wieder mal vorbei, freu ich mich drüber ;-))
    Liebe Rosaliegrüße∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Beate,
    wow die Bilder sind echt toll... muss beeindruckend sein wenn man das mal in "echt" sehen dürfte. Wir sind schon immer ganz angetan wenn wir alljährlich auf Sylt an der Wattseite sind, und keine Menschenseele sehen.
    Die Musik passt super zu den Fotos, diese "moderne" Country Music gefällt mir immer besser.
    Viele liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Beate, ein allerliebstes Dankeschoen, fuer die Buchinfos.
    Dir noch einen schoenen Sonntag


    LG

    Kristina

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Beate
    Grins, da würde ich am liebsten meine Cowgirlboots anziehen, mich auf den nächsten Pferderücken schwingen (ehm, kleines Problem, ich kann nicht reiten) und über die weiten der Prärie galopieren... zur Not ohne Pferd. Hach, seufz, ist das schön! Leider gibt's in Amerika auch Gebiete, wo die Büffel wieder nicht mehr erwünscht sind und abgeschlachtet werden. Dabei sind das so tolle Tiere, diese Ruhe, die sie ausstrahlen... einfach herrlich. Ich würde zu gerne mal einen knuddeln... der Duft, denke ich mir dann einfach weg :o). Die Band ist übrigens auch klasse, muss mir nachher gleich noch mehr von ihnen anhören.
    Wünsche Dir "en gmüetliche Sunntig".
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails