For a better understanding! :)

Freitag, 20. Mai 2011

Ein Plädoyer für die nächste Generation!



Bei diesem Bild geht es ausnahmsweise
einmal nicht um ein wunderbares
Kinderporträt...

Das ist es zwar auch, aber in erster Linie
soll es eine nachdenkliche Jugend oder
nächste Generation versinnbildlichen
in Bezug auf Energien, die wir
auf unserer Erde verwenden.

Wenn Ihr so wollt, ein sellvertretendes Gesicht,
wenn es um die Frage geht:
*Wie soll es ökologisch weitergehen in Bezug
auf die weltweite Energiefrage?*

Ein nicht unerhebliches Thema,
da die Ressourcen weltweit absehbar
sind und uns nach Japan die kontroversen
Diskussionen nur so um die Ohren geflogen sind.

Die mächtigen Wirtschaftsbosse
werden ihre Bereiche mit Sicherheit nicht
kampflos aufgeben.

Daher wird gern *Sand ins Getriebe* gestreut
und erzählt, dass erneuerbare Energien nicht
so schnell herzustellen sind, wie
das Volk das gerne hätte.

Es wird verbissen an etwas festgehalten,
dass sein Ablaufdatum schon längst überschritten
hat.

Gestern abend habe ich durch Zufall
eine äußerst erhellende, spannende und
nachdenkenswerte Öko-Dokumentation
im ZDF gesehen!
(Leider kam sie sehr spät und ich habe den Anfang nicht gesehen...
Ich wundere mich manchmal über Sendetermine. Warum kommt
so ein grandioser Film nicht zu Hauptzeiten?)

Diesen Film möchte ich denjenigen, die
sich für eine neue energiepolitische Zukunft interessieren
mit großer Eindringlichkeit wärmstens ans Herz legen.

Er ist fantastisch gemacht und
bestärkt uns alle in dem Wissen,
dass es durchaus jetzt schon Mittel
und Wege gibt möglichst schnell
aus der Atomkraft und dem Kohleabbau
auszusteigen und dass das alles andere
als *Augenwischerei* ist.

Er wurde 2010 bereits auf ARTE
gezeigt, ist mir aber in den Medien
überhaupt nicht aufgefallen.

Vielleicht kennt der eine oder andere
ihn schon...dann wißt ihr ja wovon
ich spreche.

Vorgestellt werden eine Reihe
wunderbarer, innovativer Menschen
und beispielhafte Projekte.
Überall auf der Welt, gibt es Leute, die sich
dafür unermüdlich einsetzen.

Die wahren Visionäre.

Die wahren Helden...

Die 4. Revolution - Energie Autonomie




Weitere Informationen gibt es unter:



Also, lassen wir uns nicht beirren.

*Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft -
vielmehr aus unbeugsamen Willen*.

                                                                                         Mahatma Gandhi


...und er muss es schließlich wissen!

Unbeugsame Grüße in diesen Fragen,

Beate :)


Kommentare:

  1. Liebe Beate,
    leider wird uns immer noch vorgegaukelt, es gäbe keine Alternativen. Dabei geht es nur um Macht und Politik. Nur wenn wir uns ggen das wehren was wir nicht wollen, können wir vielleicht gegensteuern.
    Es ist gut, dass wieder mehr Menschen auf die Straße gehen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ach Beate,
    habe gerade deinen "ich-spreche-mit-ganzen-Herzen-zu-euch" Post gelesen. Ich schließe mich an! Jedoch mit einer kleinen "Einschränkung". Natürlich MUSS etwas geändert werden und wir sollten alle daran mitarbeiten. ABER BITTE NICHTS ÜBERS KNIE BRECHEN. Alles muss wohl überlegt sein, sonst hat man zum Schluss wieder nur halb zu Ende gedachte Projekt und schaut dann dumm aus der Wäsche. Ich vergleiche die Politiker und Konsorten immer ganz gerne mit den Schildbürgern. Sie bauen ein tolles Haus, an alles ist gedacht. Prunkvoll und teuer und vom aller Feinsten. Nur die Türe, die haben sie vergessen. Was bringt dann noch das schönste Haus???? Und der gute Wille? Ich befürchte, dass jetzt alles mehr oder minder unüberlegt und schnell realisiert werden soll. Vom Regen in die Traufe!

    Bin ganz gespannt auf den Film! Feedback kommt dann! ;-)

    Ganz lieben Gruß an die
    "aufmerksame" Beate
    (Schön, wenn man auch mal kritische Posts liest)

    AntwortenLöschen
  3. wir dürfen nie glauben, dass jetzt endlich alles gut wird oder ist. immer auch revoluzzer sein und so leben. nicht alles schlucken, widerstand leisten. aufmucken. auch in kleinen dingen.
    wenn der gute virus mal in unseren köpfen ist, geht er nicht mehr raus. und veränderungen haben zwar einen anfang, gehen aber nie über nacht.
    es gibt mehr mitmenschen, die so denken, nur
    kennen wir sie nicht alle. und die haben so viel power, daß sie die träge masse einfach mitreißen wird. ein goßes problem wird nahrung und wasser sein. genau wie energie gehört auch wasser nicht in rein private hände. elementare resourcen müssen allen menschen zugänglich und für alle bezahlbar sein - gerade auch von denen, die kein oder nur ein geringes einkommen haben. in diesem punkt bin ich ein sozialist.
    der darmstädter versorger entega verkauft strom der ausschließlich aus den ERNEUERBAREN generiert wird. und das schon seit drei jahren. da zahle ich lieber ein paar cent mehr dafür. entega hat sich dafür in einem *treuebrief* bedankt , was ich auch mal anständig finde...
    was für ein segen: es regnet endlich!

    AntwortenLöschen
  4. Daumen hoch! Ich bin auch der Meinung, dass wir mächtig verschaukelt werden, nur weil einige Herrschaften noch ein bisschen länger absahnen möchten. Ist ja auch viel bequemer so.
    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende sendet Dir Inken

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails