For a better understanding! :)

Sonntag, 14. November 2010

Frische Marmelade


Ich bin ein bekennender
Frühstücksfan und liebe es,
jeden neuen Tag mit viel Zeit und einem
hübsch gedeckten Tisch
zu beginnen...

Frische, selbst gemachte
Marmelade ist etwas, was
uns die Großmütter noch vorgelebt
haben und wer ein
Interesse an saisonalen (Bio-)lebensmitteln hat,
 kann sich auf alle Fälle auch
 auf ein tolles
Geschmackserlebnis freuen,
denn es geht nichts über
selbst gemachte Marmelade! :)


Das schöne daran ist ja auch,
dass es einen gewissen Akt
der Kreativität erfordert...

... denn man kann

das Obst auswählen und auch mischen,
die Zutaten je nach Geschmack variieren,
die Gläser aussuchen,
sich mit der Beschriftung austoben
und
 dem Ganzen als krönenden Abschluss
noch eine individuelle, persönliche
Note verleihen,
 indem man
noch Stoff- oder Spitzenreste
verwertet oder andere nette Sachen.


Wenn meine Freundin Annette
Marmelade gekocht hat,
dann kriege ich schon
immer Stielaugen und
sehe die göttliche Köstlichkeit
auf meinem nächsten Baguettestück
heruntertropfen...weil ich
natürlich viel zu viel drauf habe...!


                                                                                                       *


Aber es schmeckt sooo gut und
sie hat es wirklich drauf...egal,
was sie macht!

Übrigens: Ein kleines Stück Ziegenkäse
oder Camembert unter einem
Marmeladenhäubchen ist auch nicht
zu verachten...

Also, auch als Geschenkvergabe
lohnt sich der kleine Aufwand.
Es ist etwas persönliches und
mit viel ♥Liebe♥ gekocht!







Dazu dann noch etwas
Frischgebackenes und ich
entschwinde in den 7. Marmeladenhimmel...! :))


Kugelrund zwar, aber glücklich!


Weil wir noch mitten in der
Kürbis- und Apfelzeit sind,
gibt es ein Rezept
für
*HERBSTmarmelade*:

250 g Kürbis(se), geschält, klein geschnitten.
750 g Äpfel, geschält, klein geschnitten.


1 Orange(n)

1 Vanilleschote(n)

20 ml Rum, weißer

1 Pck. Gelierzucker, 2:1

100 ml Wasser



Zubereitung:

Wasser, Kürbis, Äpfel, Orangenzesten, Orangensaft, Vanilleschoten und Gelierzucker in einen Topf geben und nach Packungshinweis des Gelierzuckers kochen.

Vanilleschoten herausnehmen und alles mit einem Mixstab passieren. Rum zugeben, noch einmal aufkochen lassen und heiß in Gläser füllen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Min.


Viele Grüße von der Marmeladenwolke Nr. 7!

:)

Alle Fotos via Stylistin Eva Lindh

1 Kommentar:

  1. Liebe Beate,
    die Bilder sind ja sehr verlockend. Bin aber eher ein Käsefan.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails