For a better understanding! :)

Freitag, 22. Oktober 2010

Das Haus in Rodanthe und die hinreißende Diane Lane...

                                                                                         *

Neulich kam abends der Kinofilm

"Das Lächeln der Sterne"

im Fernsehen mit der hinreißenden Diane Lane und
Hollywood-Gentleman Richard Gere.
Eine Romanverfilmung von Nicholas Sparks.

Leider konnte ich ihn nur in Bruchstücken
sehen und nicht wirklich die
gesamte Handlung erfassen, was ich
demnächst bei Gelegenheit nochmals nachholen werde....

Ich bin auch nicht unbedingt ein "Herz-Schmerz-Kino"-Fan,
aber ich mochte das Setting an diesem
zauberhaften Ort und ich mag die beiden Schauspieler.

Der englische Filmtitel ist
"Nights in Rodanthe"

Rodanthe deswegen, weil der Ort an dem der
Film gedreht wurde so heißt und dieser
Teil der Welt liegt im Bundesstaat North Carolina/USA.

Das HAUS gibt es tatsächlich und es musste übrigens von seinem
ursprünglichen Ort versetzt werden,
was eine Vorbereitungszeit von ca. 1 Woche
vonnöten machte....

                                                                                       *

So...nun ist es fahrtüchtig...

...um dann am Ende der Straße wieder
abgesetzt zu werden.

                                                                                                                                                       *


                                                                                       *



Diane Lane führt in diesem Film ein ziemlich großes Strandgästehaus
und zeigt ihrem einzigen Gast sein Zimmer mit Bad und
TRAUMausblick....!

                                                                                         *

Der einzige Gast wird in einer
 zauberhaften, kleinen Küche
bekocht...

                                                                                        *

...und beim Gespräch kommt man sich näher.

Leider gibt es kein Happy-End....
den Schluß habe ich dann doch noch mitbekommen!

                                                                                   *

Die blauen Fensterläden und Decks
wurden extra von der Filmcrew für das Haus 
konzipiert...

Was nicht alles für die Kinoliebhaber/-innen unternommen wird...!



Nach den Dreharbeiten riss ein heftiger Sturm
dem Haus den Boden unter den Bohlen weg,
sodass eine weitere Nutzung kaum möglich schien...


Der berühmte Pier von Rodanthe...
Dieser kam auch im Film vor.

Anfang des Jahres fanden sich spendable Käufer
des Hauses, die es wieder herrichten,
einige wunderbare, innenarchitektische Ideen aus dem Film
nacharbeiten und renovieren liessen.
Jetzt wird es an interessierte Urlauber vermietet!

Was für eine smarte Idee.
 :)

Die Geschichte könnt ihr bei completely-coastal.com
nachlesen.

                                                                                                                                                       *

Ich wünsche Euch ein wunderbares Herbst-Wochenende!

Vielleicht irgendwo an einem Strand?
....und wenn es nur im Film ist....

Liebe Grüße, Beate :)














Kommentare:

  1. Oh Hallo!!!
    Jetzt muß ich mich aber zusammenreissen, damit ich vor Begeisterung nicht ausflippe!
    Ich LIEBE diesen Film, hab ihn schon gefühlte 100 mal gesehen. Ich habe ihn mir gekauft, weil ich genau das an ihm schätze, was Du beschrieben hast.
    Sehr zu empfehlen für ungemütliche Tage. Aber Vorsicht, kann traurig machen.
    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. das haus und diane lane sind eine wucht und genau deshalb bin ich bis zum traurigen ende drangeblieben- neulich kam ein krimi mit ihr.
    der krimi war etwas zu blutrünstig, aber sie wieder eine augenweide.
    .....last but not least

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Related Posts with Thumbnails