For a better understanding! :)

Sonntag, 23. Mai 2010

Heidelbeer-Bananen-Pie am Sonntagnachmittag!


Ich habe gestern ein neues englisches Rezept getestet und muss wirklich sagen: Der Kuchen schmeckt super lecker! Die Liason von Heidelbeeren und Bananen ist gehaltvoll, aber grandios und geht vergleichsweise schnell. Perfekt für einen gemütlichen Sonntagnachmittag.....und wie man sieht schon halb vertilgt....zusammen mit einem schönen Cafe au lait mit Kardamom und Zimt....mmmh



Heidelbeer-Bananen-Pie:

Zutaten für 1 Pie- oder Obstkuchenform 24 Durchmesser

Für den Mürbteig:
250 gr. Mehl
125 gr. kalte Butter
50 gr. Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb

Zum Füllen:
2 Eiweiße
1 Banane
2 EL Zitronensaft
500 gr. Heidelbeeren
50 gr. Mandelblättchen od. gemahlene Haselnüsse
50 gr. Zucker
1/2 TL Zimt

Zum Bestreichen:
1 Eigelb
2 EL Milch

Backzeit: 40 Minuten

ZUBEREITUNG:

Rasch das Mehl mit der Butter, dem Zucker, dem Salz und dem Eigelb verkneten.
 Den Teig 1 Std. kühl stellen (habe ich mir verkniffen, weil ich schnell fertig werden wollte, ist aber "formell" richtiger).
Die Eiweiße steif schlagen.
Die Banane schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.
Die Heidelbeeren waschen.
Die Mandelblättchen oder gemahlenen Haselnüsse mit dem Zucker, dem Zimt, den Bananenscheiben und dem Eischnee unter die Beeren heben.

Den Backofen auf 200° vorheizen.

Den Mürbteig in eine größere und kleiner Portion teilen.
Zuerst den größeren Teil ausrollen und die Form damit auskleiden.
Den Teigrand mit kaltem Wasser bepinseln.
Die Fruchtmasse einfüllen.

Einen Deckel ausrollen, auf die Farce legen und den Rand festdrücken.
Löcher aus der Teigdecke ausstechen.
Das Eigelb mit der Milch verquirlen.
Aus übrigem Teig Ornamente ausstechen.
Den Pie mit Eigelb bestreichen und auf der unteren Schiene in 40 Minuten goldgelb backen.

Laßt es Euch schmecken! Beate

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts with Thumbnails